Der Kasten

Webcam

Bilder

Die JuFo-Arbeiten

Links

Kontakt

Der Kasten

Als Grundlage diente ein normaler Vogelkasten für Höhlenbrüter. Veränderungen wurden hauptsächlich am Deckel vorgenommen. Der Deckel wurde abmontiert und die Teerpappe entfernt. Nun wurde das Brett mit einem zweiten Holzstück gleicher Dicke auf die doppelte Dicke gebracht. In den Deckel wurde nun ein Loch gesägt, in dem später die Kamera sitzen sollte. Dann wurde die Kamera mit einem Metallwinkel an einem Sperrholzstück befestigt, das dann so auf den Deckel geschraubt wurde, dass die Kamera in der Aussparung im Deckel saß. Beim Ausrichten der Kamera wurde darauf geachtet, dass das Einflugloch im Video-Bild zu sehen war. Dann wurde die Kamera mit einer Glasscheibe geschützt. Das Mikrofon befestigten wir unter einem Flaschendeckel, in den wir einige Löcher gebohrt hatten. Es konnte, da es kurze Zeit später defekt war, jedoch nicht benutzt werden. Eine Reparatur war nicht möglich, da der Kasten schon von Vögeln besucht wurde. Die Kabel wurden nach hinten aus dem Deckel herausgeführt. Dann wurde der Deckel mit Metallstreifen so am Kasten befestigt, dass man ihn, wenn eine Reparatur nötig werden sollte, einfach gegen einen anderen Deckel austauschen könnte. Zum Schluss wurde der Deckel wieder mit Teerpappe überzogen und eine Feuchtraum-Verteilerdose hinten am Kasten befestigt, in der die aus dem Kasten geführten Kabel mit denen, die zum Videorekorder führten, verbunden werden sollten.